Das Legal Tech Event 2019

Die Blockchain-Hauptstadt Berlin wird zum internationalen Legal Tech Hub.
Wir verbinden nationale & internationale Pioniere in allen Legal Tech Bereichen miteinander.

 

Vom 20. bis 22. Februar 2019 findet zum dritten Mal die Berlin Legal Tech statt. Unter der Leitung des Legal Tech Pioniers Prof. Dr. Stephan Breidenbach und dem „Blockchain Lawyer“ RA Florian Glatz, kommen im Rahmen dieser einzigartigen Veranstaltung Vordenker und Wegbereiter der deutschen und europäischen Legal Tech Szene zusammen.

 

Ein zweitägiger Legal Tech Hackathon (20.-21. Februar) bringt Juristen mit Software Entwicklern, User Experience Designern und digitalen Unternehmern zusammen. In einem offenen, kollaborativen Format werden über 36h hinweg Ideen entwickelt und sodann als Prototypen umgesetzt.

 

Ein eigener Tag nur für Workshops am 21. Februar vermittelt praktisches Wissen und alltagsrelevante Fähigkeit durch führende Experten in der Legal Tech Branche, zu Themen wie Entscheidungsautomatisierung, Blockchain und Smart Contracts und anderen wichtigen Themen für die digitalen Anwälte und Rechtsabteilungen von heute und solche die es werden wollen.

 

Eine ganztägige Konferenz am 22. Februar gibt Raum zum Zuhören und Diskutieren. Fesselnde Vorträge von Vordenkern der Branche, anregende Gespräche mit Gleichgesinnten und wertvolles Networking machen die Berlin Legal Tech 2019 zu einem „Must Go“.

Early Bird Tickets erwerben

Dieses Jahr haben wir keine Studententickets. Alle Studenten und Referendare sind herzlich eingeladen im September an der Summer School Legal Tech teilzunehmen.

Hackathon 20.-21. Februar 2019
Anmeldung erforderlich, limitierte Teilnehmerzahl
0
Begrenzte TeilnehmerzahlApply
Berlin Legal Tech Hackathon 2019
Zweitägiger internationaler Legal Tech Hackathon
Hands-On Legal Tech lernen und verstehen
Realisiere deine Ideen zusammen mit Designern und Programmierern
Drei Mahlzeiten pro Tag
Lerne andere Legal Tech Enthusiasten kennen
Konferenz 22. Februar 2019
Teilnahme an der Konferenz am 22. Februar 2019
295
SUPER Early Bird TicketGet Your Ticket
Berlin Legal Tech Konferenz 2019 (exkl. Workshops)
Fesselnde Vorträge zu Industrialisierung, Künstliche Intelligenz und Blockchain
Hackathon Pitches & Siegerehrung
Drinks und Networking
Lunch and Kaffeepausen
Workshops & Konferenz (21.-22. Feb.)
Workshops (21. Feb.) und Konferenz (22. Feb.)
495
SUPER Early Bird TicketGet Your Ticket
Berlin Legal Tech Konferenz 2019 (inkl. Workshops)
Fesselnde Vorträge zu Industrialisierung, Künstliche Intelligenz und Blockchain
Inspirierende Workshops zu digitalem Vertragsmanagement, Blockchain, Automatisierung und neue Organisationsstrukturen
Hackathon Pitches & Siegerehrung
Drinks und Networking
Lunch and Kaffeepausen

Themen der Konferenz im Fokus

Security Token

Nach Jahren des Hypes um Kryptowährungen drängt eine neue Innovation im Bereich der Unternehmensfinanzierung auf den Markt: die Emission von Vermögensanlagen und Wertpapieren mittels Token auf einer Blockchain. Findige Juristen stehen plötzlich im Mittelpunkt des Innovationsprozess. Wie funktionieren Security Token Offerings und welche Chancen bergen sie für Anwälte? Welche Intermediäre werden disruptiert?

Data-driven Law

Wer heute glaubt Templates und Vertragsbausteine seien das Ende der Innovation in der Rechtsdienstleistungsbranche läuft Gefahr die eigentliche Revolution zu verpassen. Datengetriebene Geschäftsmodelle sind die Zukunft jeder Industrie. Was bedeutet dies für den Rechtsdienstleistungsmarkt? Wie können sich Kanzleien und Rechtsabteilungen heute positionieren um morgen noch wettbewerbsfähig zu sein?

Crowd Justice

Die Musterfeststellungsklage ist nur der Anfang. Zunehmend ermöglichen digitale Tools einer Masse von Verbrauchern ihr Recht effektiv durchzusetzen. KI-getriebene Datenanalyse transformiert Prozessfinanzierung in einen lukrativen Anlagemarkt. Wir beleuchten was heute schon möglich ist und wo sich der Markt morgen hin bewegt. Wie können Anwälte von dieser Entwicklung profitieren?

Event Programm

Das Programm der Berlin Legal Tech 2019 befindet sich gerade im Aufbau und wird laufend aktualisiert.

Die Türen öffnen sich für unsere Konferenzteilnehmer. Es erwartet Sie ein herzlicher Empfang beim Hausherren Mazars.

Stephan Breidenbach und Florian Glatz eröffnen die Veranstaltung.
Der Hausherr Mazars stellt sich vor.

Rechtsanwalt Philipp Wendt, MBA

Data-driven Law

Reka Solymosi, University of Manchester, Forscherin an dem Software Sustainability Institute.

Justin Kahn (angefragt), Founder und CEO Atrium

Lilian Breidenbach, Mitgründerin und Geschäftsführerin der Legal OS GmbH mit Sitz in Berlin.

Anna Ronkainen, Legal Tech Investorin, AI & Law forscherin, frühere Chief Scientist bei TrademarkNow

Access to Justice: Designing for the Crowd

Stephan Breidenbach, Veranstalter und Mitgründer des Legal Tech Center

Philipp Caba, Geschäftsführer GDR

Elena Grebe, VP AEQUIFIN

Kaffeepause

Access to Justice: Designing for Humans

Speaker: TBA

Dalia Moniat, Studentin, Legal Hacker und Design Thinking Expertin

Interaktives Programm

Geleitet von Tilo Wendt, Knowledge Tools

Geleitet von Lilian Breidenbach und Jacob Jones, LegalOS

Geleitet von Astrid Kohlmeyer und Dalia Moniat

Mittagessen

AI & Law

Joscha Bach (angefragt), MIT Media Lab und Forscher im Harvard Programm für Evolutionary Dynamics

Max Neufeind, Policy Fellow des Berliner Think Tanks Das Progressive Zentrum, Mitglied von Think Tank 30, dem jungen Think Tank des Club of Rome, „Top 40 unter 40“ im Bereich „Verwaltung und Gesellschaft“ in den Jahren 2016 und 2017, und engagiert in zahlreichen Initiativen und Dialogprozessen zur Zukunft von Arbeit und Sozialstaat.

Blockchain

Florian Glatz, Veranstalter, Gründer und Leiter des Legal Tech Centers, Vorsitzender des Blockchain Bundesverband e.V.

Prof. Dr. Gilbert Fridgen (angefragt), Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Wirtschaftsinformatik und Nachhaltiges IT-Management

Digitaler Staat

Thomas Heilmann (angefragt), MdB

Abendprogramm

Die am Vorabend gekührten Hackathon Gewinner sind eingeladen den Konferenzteilnehmern ihre Ideen zu präsentieren.

Corporate Finance auf der Blockchain

Tobias Riethmüller (angefragt), Schiedermayer Rechtsanwälte

André Eggert (angefragt), Neufund

Daniel Bögeholz (angefragt), lindenpartners

Automatisierung für Unternehmen & Verwaltung

Stephan Breidenbach, Legal Tech Center

Tag 1: 20. Februar 2019

Eröffnung des Events durch die Veranstalter.

Bei einem gemeinsamen Frühstück lernen sich die Teilnehmer des Hackathons kennen.

Die Teilnehmer entwickeln Ideen und Use Cases in einem offenen Austausch, unterstützt durch verschiedene Kreativitätstechniken aus dem Bereich Legal Design Thinking.

12:00 Uhr

Die Teilnehmer entwickeln Ideen und Use Cases in einem offenen Austausch, unterstützt durch verschiedene Kreativitätstechniken aus dem Bereich Legal Design Thinking.

Sodann formen sich die Teams um gemeinsame Interessen, Ideen und Projekte.

Das gemeinsame Hacken und die eigentliche Umsetzung der Ideen beginnt.

18:00 Uhr

Das Prototype Hacking dauert bis zum nächsten Tag, dem 23. Februar um 16:00 Uhr.

Tag 2: 21. Februar 2019

09:00 Uhr

Frühstück

12:00 Uhr

Die Teilnehmer reichen ihre Arbeitsergebnisse ein.

Am 21. Februar um 18:00 Uhr werden die entwickelten Ideen und Prototypen vor einer Jury gepitched. Es gibt Preise zu gewinnen. Eine After Show Party wartet auf die Teilnehmer.

Unsere Speaker

Die Berlin Legal Tech 2019 bringt Vordenker und Macher aller Bereiche der Legal Tech Community zusammen.

Florian Glatz
Blockchain Lawyer, Leiter des Legal Tech Center

Florian Glatz ist als Rechtsanwalt, Software Entwickler und Unternehmer im Bereich Blockchain tätig. Er ist Mitgründer des Legal Tech Centers und Präsident des Blockchain Bundesverbands. Als Anwalt berät er Blockchain-Startups rund um das Thema Initial Coin Offering. Als Entwickler fokussiert er sich auf innovative Anwendungen der Blockchain im Bereich Law und Finance.

Florian Glatz
Blockchain Lawyer, Leiter des Legal Tech Center
Stephan Breidenbach
Mitgründer des Legal Tech Center Viadrina, Professor für Zivilrecht

Prof. Dr. Stephan Breidenbach ist Visionär und Vordenker der Legal Tech Bewegung. Er arbeitet als Hochschullehrer, Mediator und Unternehmer. Er hält den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und internationales Wirtschaftsrecht an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), ist Professor für Wirtschaftsmediation an der Universität Wien und Mitgründer und -leiter des Legal Tech Centers.

Stephan Breidenbach
Mitgründer des Legal Tech Center Viadrina, Professor für Zivilrecht
Andrea Thilo
Moderatorin

Andrea Thilo ist Journalistin, Moderatorin und Trainerin. Neben ihrem Kommunikations-Studium an der UdK Berlin arbeitete sie als Regieassistentin für Hörfunkfeatures; sie volontierte beim NDR, arbeitete dort als Redakteurin und moderierte „liebe sünde“ auf Pro7. Seit 1995 ist sie als freischaffende Journalistin tätig, von 1999-2010 als Dokumentarfilmproduzentin, mit ihrer eigenen Firma Boomtownmedia. 2005 erhielt sie mit ihren Partnern grube & dierks den Deutschen Filmpreis für die Produktion des Kinoerfolgs „Rhythm is it!“. Schwerpunkte ihrer Moderation: Kulturvermittlung und Digitale Transformation, Diversität und Nachhaltigkeit.

Andrea Thilo
Moderatorin
Reka Solymosi
University of Manchester und Software Sustainability Institute

Dr. Reka Solymosi ist Dozentin an der University of Manchester und am Software Sustainability Institute.

Reka Solymosi
University of Manchester und Software Sustainability Institute
Max Neufeind
Politikberater

Max Neufeind ist Max Neufeind, Policy Fellow des Berliner Think Tanks Das Progressive Zentrum, Mitglied von Think Tank 30, dem jungen Think Tank des Club of Rome, „Top 40 unter 40“ im Bereich „Verwaltung und Gesellschaft“ in den Jahren 2016 und 2017, und engagiert in zahlreichen Initiativen und Dialogprozessen zur Zukunft von Arbeit und Sozialstaat.

Max Neufeind
Politikberater
Lilian Breidenbach
Mitgründerin von Legal OS

Lilian Breidenbach ist Mit-Gründer und Geschäftsführerin von Legal OS. Sie ist Software-Entwicklerin und ausgebildete Anthropologin.

Lilian Breidenbach
Mitgründerin von Legal OS
Robin Matzke
Wissenschaftlicher Berater des Deutschen Bundestages

Robin Matzke ist Jurist und Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist wissenschaftlicher Berater des Deutschen Bundestages für aktuelle Themen der Digitalisierung im Rechtsbereich und berät in verschiedenen DLT-bezogenen Projekten in Rechtsfragen.

Robin Matzke
Wissenschaftlicher Berater des Deutschen Bundestages
Astrid Kohlmeier
Legal Design Beratung

Astrid Kohlmeier ist seit über 15 Jahren Rechtsanwältin und Designerin und arbeitet an der Schnittstelle Recht und Design.

Astrid Kohlmeier
Legal Design Beratung
Dalia Moniat
Expertin für Design Thinking

Dalia Moniat studiert Rechtswissenschaft an der Universität in Hamburg und ist Gründungsmitglied des Hamburger Chapters der Legal Hackers.

Dalia Moniat
Expertin für Design Thinking
Elena Grebe
VP AEQUIFIN

Elena Grebe
VP AEQUIFIN
Philipp Caba
Geschäftsführer GDR

Philipp Caba ist Geschäftsführer bei der Digitalisierung für die Gesellschaft des Rechts (GDR)

Philipp Caba
Geschäftsführer GDR
Tom Brägelmann
Rechtsanwalt, BBL

Tom Brägelmann ist ein international erfahrener Restrukturierungsexperte. Als internationaler Wirtschaftsanwalt war er, der sowohl in Deutschland als auch in den USA als Anwalt zugelassen ist, für namhafte internationale Wirtschaftskanzleien in Deutschland tätig. In den letzten vier Jahren arbeitete er dabei mit dem Schwerpunkt Restrukturierungen auf internationaler Ebene mit dem BBL-Partner Peter Jark zusammen. Zuvor war er über drei Jahre als Anwalt für Insolvenz- und Urheberrecht in New York City tätig. Tom Brägelmann ist überdies bestens vertraut mit den neuesten technologischen Entwicklungen im Rechtsbereich, insbesondere mit der Digitalisierung der Restrukturierungs- und Insolvenzpraxis weltweit.

Tom Brägelmann
Rechtsanwalt, BBL
Kai Wagner
Business Developer at Jolocom

Kai Wagner arbeitet bei Jolocom in Berlin und ist beim Blockchain Bundesverband aktiv. Er ist davon überzeugt, dass wir uns die Kontrolle über unsere Persönlichen Daten zurückholen müssen um auch weiterhin in einer freien und demokratischen Gesellschaft leben zu können. Dezentrale Technologien wie Blockchain sind für ihn ein zentrales Element um eine demokratische und nachhaltigere Zukunft technisch und wirtschaftlich zu ermöglichen.

Kai Wagner
Business Developer at Jolocom
Anna Ronkainen
Legal Tech Unternehmerin

Anna Ronkainen, Legal Tech Investorin, AI & Law forscherin, frühere Chief Scientist bei TrademarkNow

Anna Ronkainen
Legal Tech Unternehmerin
Daniel Bögeholz
Rechtsanwalt, lindenpartners

Daniel Bögeholz berät Mandanten zu Fragen des Bank- und Kapitalmarktrechts, des Wertpapierrechts und des Gesellschaftsrechts.

Daniel Bögeholz
Rechtsanwalt, lindenpartners

Weitere Speaker werden in Kürze bestätigt.

Legal Tech Hackathon

Der Berlin Legal Tech Hackathon bringt Juristen mit Software Entwicklern, den Treibern der digitalen Revolution, nun zum dritten Mal bewusst zusammen. Unter der Überschrift „hacking.law“ fördern wir einen lange überfälligen Dialog zwischen diesen beiden Gruppen.

 

Ein fruchtbarer Dialog beginnt mit einer gemeinsamen Sprache. Diese zu entwickeln ist die wichtigste Aufgabe des Events. Mit Hilfe von Legal Engineers, Juristen mit technischer Expertise, wird über zwei Tage hinweg in verschiedenen Formaten der Versuch unternommen, Brücken zu schlagen.

Juristen, Anwälte, Studenten

Rechtsberatung beginnt gerade sich grundlegend zu verändern. Digitalisierung kommt mit Verzögerung auch im Recht an. Die Veränderungen gehen tief. Die Juristenausbildung hat derweil wenig Lust auf Veränderung oder Innovation. Vieles ist so, weil es immer schon so war.

Der Legal Tech Hackathon will dies ändern. Wir laden alle Juristen, Anwälte und Studenten ein, sich zwei Tage Zeit zu nehmen, in die Welt digitaler Innovation einzutauchen. Dabei können Juristen auch ohne technisches Hintergrundwissen wertvolle Beiträge liefern, um innovative Produkte und Services im Legal Tech Bereich zu erschaffen.

Legal Engineers

Legal Engineers sind Juristen, die schon heute über ein tiefgreifendes technisches Verständnis verfügen. Oft autodidaktisch haben sich diese Juristen mit wertvollem Wissen über die Nutzbarkeit digitaler Technologien ausgestattet. Dieses Wissen gilt es weiterzugeben, gemeinsam auszubauen und zu schärfen.

Im Rahmen des zweitägigen Legal Tech Hackathons werden sie die Übersetzer und Brückenbauer sein zwischen neugierigen Juristen einerseits und Entwicklern und Designern digitaler Produkte andererseits. Dabei stehen sie Modell für das Bild des Juristen der Zukunft.

Entwickler und Designer

Software Entwickler und Designer sind die treibende Kraft hinter der digitalen Transformation unserer Gesellschaft. Sie sind die Architekten der Gesellschaft von morgen. Die gesamtgesellschaftliche Verantwortung die auf ihren Schultern lastet ist groß. Juristen, denen diese Aufgabe schon seit Jahrhunderten obliegt, können hier wertvolle Hilfestellung geben.

Nur gemeinsam können wir eine menschenwürdige digitale Zukunft erschaffen. Wir laden alle Entwickler, Designer und digitalen Unternehmer ein, sich einem Dialog zu öffnen.

Hackathon Building Blocks

Idea Hacking

Phase 1: Gemeinsames Brainstorming

Am Anfang steht die Idee: Mit was beschäftigen sich Juristen jeden Tag? Was kann vereinfacht, beschleunigt oder einfach eliminiert werden? Wie können Arbeitsprozesse verbessert werden? Überhaupt: Wie kann man Rechtsberatung neu denken? Den Gedankenläufen sind hier keine Grenzen gesetzt, jede Idee zählt! Hier können vor allem die teilnehmenden Juristen wertvollen Input geben. Hierzu zählen beispielsweise Ideen aus dem Bereich Vertragsanalyse, -templating und -ausführung, Dokumenten- und IP-Management sowie CRM Tools für Juristen.

Phase 2: Ordnung der Ideen

In dieser Arbeitsphase werden die Ideen mit den technologischen Möglichkeiten verknüpft – wie können sie den Innovationstreibern Blockchain, Industrialisierung und Künstliche Intelligenz zugeordnet werden?

Phase 3: Teambuilding

Die Teilnehmer finden sich nach persönlichen Interessen und Vorlieben in Teams zusammen. Für die Teamzusammensetzung gibt es keine Vorgaben. Jedes Team erhält Unterstützung der anwesenden Legal Engineers.

Prototype Hacking

Die Teams setzen ihre Ideen durch gemeinsames Hacken um. Dabei kann – muss aber nicht – ein funktionaler Prototyp entwickelt werden. Auch die theoretische Ausarbeitung einer spannenden Idee ist ein zulässiger Wettbewerbsbeitrag. Legal Engineers helfen den Juristen in den Teams produktiv zu sein, bei der Umsetzung mitzuwirken sowie originär juristische Aufgaben innerhalb der Teams zu erfüllen.

Wettbewerb der Ideen

Mit ihren Beiträgen konkurrieren die Teams um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Die drei besten Beiträge werden von einer Experten-Jury u. a. nach Grad von Kreativität, Innovationskraft, Umsetzbarkeit, Social Impact, etc. ausgewählt. Auf die Sieger warten attraktive Preise.

Trailer der Berlin Legal Tech 2018

Stimmen aus der Presse

Event Location

Hackathon und Konferenz finden an zwei verschiedenen Locations statt.

Konferenz Location

Mazars
Alt-Moabit 2, 10557 Berlin

Google Maps

Workshop Location I

Blockchain Embassy

Manteuffelstr. 77, 10999 Berlin

Google Maps

Hackathon Location

Unicorn
Brunnenstrasse 64, 13355 Berlin

Google Maps

Workshop Location II

Das Dach

Köpenicker Str. 145, 10997 Berlin

Google Maps

Veranstalter

Die Berlin Legal Tech 2019 wird veranstaltet vom Legal Tech Center an der  Europa-Universität Viadrina.

info@legaltech.center